Alles begann damit , dass mein Frauchen einen Hund wollte, einen welpen sozusagen .

Es mußte nur noch der zukünftige Rudelführer,, Herrchen ,Leinenführer überzeugt werden aber da Frauen bekanntlich hartnäkig sind , wenn sie sich was einbilden , hat`s nach laaanger überzeugungs arbeit geklabbt.

 unter einer bedinung natürlich :Du(Frauchen)kümmerst dich um den Hund *na freilich *

Jetzt war nur noch die Frage , was für einen Rasse soll es den sein ?

Frauche wollte einen großen , lieben ,kuscheligen, treuen  Hund

Herrchen  einen wo die Reizschwelle hoch ist , der Menschen freundlich ist und sich gut mit Artgenossen versteht  ach ja und  aufs wort hören soll.

 

nach  langen überlegen  gabs da nur einen Rasse die in frage kommt : ein Berner Sennen soll es sein.

dann ging das suchen übers Internett  an ,  es sollte doch einer sein aus einer liebevollen hobbyzucht , der gut sozialisiert ist  und  mit den  dinge des täglichen lebens  groß geworden ist .

Hurra ..... gefunden ... ab ins Allgäu..

Tja .... da  standen sie nun  vor meiner Mutter, Tante  ,mir und meinen 9 Geschwistern

Oh mei ...sind  die süsssssss

 nur welcher Welpe wird es sein?

ein Mädchen auf alle fälle (wollte es Frauchen)

nach dem  2 Favoriten  gefunden waren ,  schaute sich  des  zukünftge Herrchen  die Mädels an ...nach einigen Testst  die gemacht wurden  ganz nach Martin Rütter   ,ist die  wahl auf MICH  gefallen .

Resi war absofort mein Name .

 danch sind  alle 2  jeden  Sonntag zu mir ins Allgäu gefahren  und ham mich besucht ,  bis ich dann mit 8 Wochen  mit durfte . naja freiwilig war des damals nicht . mußte ja meine Geschwister und meine Mama verlassen .

Von nun an war das Leben aufregent nicht  nur für mich auch meine Leinenführer hatten viel zu lernen  und viel aufregentes mit mir in meiner Welpenzeit erlebt.


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!